Hinweis auf das Kinderkrankengeld

Liebe Sorgeberechtigte,

aufgrund vermehrter Anfragen nach Betreuung der Kinder möchten wir Sie nochmals darauf hinweisen, dass alle Hamburger Kitas grundsätzlich geschlossen sind.

Damit Ihnen durch die häusliche Betreuung nicht auch noch ein finanzieller Schaden durch Einkommensverlust entsteht, wurde die Möglichkeit zum Bezug von Kinderkrankengeld erheblich ausgeweitet.

Dieses können Sie bei Ihrer Krankenkasse beantragen, wenn Sie ihr Kind pandemiebedingt zuhause betreuen und Ihr Arbeitgeber Ihnen daher das Gehalt kürzt. Nähere Informationen finden Sie bei Ihrer Krankenkasse und hier: Kinderkrankengeld: Anspruch wird erweitert (bundesregierung.de)

Der Anspruch auf Kinderkrankengeld steigt 2021 von 20 Tagen pro Elternteil und Kind auf 30 Tage und damit für Elternpaare pro Kind auf 60 Tage. Auch für Alleinerziehende verdoppelt sich der Anspruch pro Kind von 30 auf nun 60 Tage.

Die meisten Krankenkassen verzichten auf eine Bescheinigung durch die Kita, sollte Ihre eine verlangen, können wir diese gerne ausstellen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Kita-Leitungsteam

Nach Ostern wieder Notbetreuung!

Liebe Eltern,

leider sind die Infektionszahlen weiterhin steigend und wir müssen wieder in die erweiterte Notbetreuung zurück.

Die Hamburger Kitas sind, außer für Kinder mit einem dringlichen sozialpädagogischen Förderbedarf, grundsätzlich geschlossen.

Die Notbetreuung ist ausschließlich für:

  1. Kinder, deren Eltern Tätigkeiten ausüben, die für die Daseinsvorsorge bedeutsam oder für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen oder der Sicherheit notwendig sind,
  2. Kinder, die aus dringenden familiären Gründen oder aufgrund besonders gelagerter individueller Notlagen auf eine Betreuung angewiesen sind, oder
  3. Kinder, deren Eltern alleinerziehend sind.

Für unsere Planung ist es daher wichtig, dass alle, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, ihren Bedarf schriftlich bei uns bekanntmachen.

Ein Nachweis des Arbeitgebers ist in diesem Fall nicht notwendig. Es ist ausreichend, dass sie Ihren Bedarf, mit einer kurzen Begründung, per E-Mail an kiga.este@hamburg.de schicken.

Das E-Mail Postfach wird auch über die Ostertage regelmäßig kontrolliert. Daher ist eine Benachrichtigung bis spätestens zum 05.04.2021 ausreichend.

Bei Unklarheiten und Fragen mailen Sie uns gerne oder rufen Sie uns an. Sollten Sie telefonisch einmal niemanden erreichen, versuchen Sie es bitte zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Es kann sein, dass sich alle MitarbeiterInnen im Gespräch befinden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Wir wünschen allen trotzdem erholsame und ruhige Ostertage mit schönem Wetter. Bleibt gesund!

Das Kita-Team

Sozialbehoerde_Elternbrief-zur-Einfuehrung-der-erweiterten-Notbetreuung-ab-dem-02.04.2021

Liebe Eltern,

wie geht es in der kommenden Woche, also ab dem 29.03., weiter?

Der zwei-Tage/drei-Tage-Rhythmus hat sich mittlerweile gut eingespielt und alle haben sich darauf eingestellt. Der eingeschränkte Regelbetrieb bleibt bestehen, so dass im Turnus der vergangenen zwei Wochen weiter verfahren wird. Dies gilt zunächst bis zum 9. April.

Dieser Turnus sollte allen aus dem letzten Elternbrief noch bekannt sein.

Zur Info: Es kann durch Impftermine der MitarbeiterInnen, auf die wir keinen Einfluss haben, tageweise zu personellen Engpässen kommen. In einem solchen Fall werden wir die Eltern der betroffenen Gruppe schriftlich über die beschränkten Betreuungszeiten informieren. Vielen Dank für euer/Ihr Verständnis!

Wir wünschen allen ein schönes Osterfest

Das Team der Kita Este

Liebe Eltern,

uns erreichen viele Fragen bezüglich des Verfahrens, wie es ab dem 15.03.2021 weiter geht. Es ist richtig, dass die Krippe und der Elementarbereich unterschiedliche Briefe bekommen haben, die für die jeweiligen Gruppen gelten.

Außerdem scheinen wir nicht von allen Eltern (im Elementarbereich) richtige E-Mail Adressen vorliegen zu haben. Da wir die individuellen Wochenpläne per E-Mail versendet haben, schauen Sie bitte nochmals in ihre E-Mail Postfächer und melden Sie sich gegebenenfalls bei uns, sofern Sie keine E-Mail finden können. Vielleicht haben wir auch eine alte Adresse hier hinterlegt. Jedes Kind im Elementarbereich hat eine E-Mail erhalten.

Sollten Sie im Büro niemanden erreichen, kann es sein, dass alle Mitarbeiter im Gespräch sind,  da zurzeit viele Eltern versuchen, uns telefonisch zu erreichen. Versuchen Sie es dann bitte zu einem späteren Zeitpunkt nochmal.

Freundliche Grüße 

das Kita Leitungsteam

Grundsätzlich weiter geschlossen bis zum 28.02.2021

Liebe Eltern,

der Lockdown wird verlängert, diesmal für die Kitas bis zum 28.02.2021. Unsere Einrichtungen bleiben also weiterhin grundsätzlich geschlossen, verbunden mit einer Betreuung in dringenden Notfällen. Für Kinder, die die Notbetreuung aus zwingenden Gründen besuchen müssen, ist nachwievor eine rechtzeitige Anmeldung notwendig.

Unsere Öffnungszeit für die Notbetreuung ist zur Zeit von 8 bis 15 Uhr. Individuelle Absprachen für eine Betreuung vor 8 Uhr und nach 15 Uhr sind im Einzelfall möglich. Im Anhang finden Sie unseren Vordruck bezüglich eines Aufenthaltes in ausländischen Risikogebieten, der für alle Kinder, die am 15.03.2021 in unsere Einrichtungen kommen, ausgefüllt mitgebracht werden muss.

Wir möchten uns bei allen Eltern für ihr überwiegend großes Verständnis bedanken. Wir wissen um die Not vieler Familien, die es unter großen Mühen schaffen, eine andere Lösung der Betreuung für ihr Kind zu finden. Wir hoffen, dass der Lockdown uns alle nicht mehr so lange beschäftigt und freuen uns auf die Zeit danach, wenn unser Haus wieder voller Leben und Kinderlachen ist.

Mit freundlichen Grüßen

Das Kita-Leitungsteam

Kita Este GmbH

745029 Neuenfelde

745015 Cranz

Wir haben Ihnen diese Nachricht erstmalig auch als E-Mail geschickt. Sollten Sie keine Mail erhalten haben, haben wir vielleicht einen Schreibfehler gemacht oder sogar keine Mail-Adresse von Ihnen, bitte senden Sie uns daher einfach eine kurze Mail an kiga.este@hamburg.de

Alle Mitarbeiter tragen jetzt Masken

Liebe Eltern, aus Sorge um die Gesundheit der Menschen in unseren Kitas angesichts der deutlich ansteckenderen Coronavirus-Mutationen, die sich nun leider in Hamburg ausbreiten, haben wir eine durchgehende Pflicht zum Tragen von Schutzmasken des Standards FFP2/CPA/KN95 für alle Mitarbeiter in unseren Einrichtungen beschlossen.

Wir geben unser Bestes, um den Kindern auch mit Masken einen gewohnten Umgang bieten zu können.